Workaut
Lebens- und Arbeitsbegleitung für Menschen mit Autismus

Arbeit
Workaut bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Autismusverlag verschiedene Arten von Arbeitsplätzen für Menschen mit Autismus an:

  • begleitetes Arbeiten
  • Arbeitsplätze für Menschen mit IV-Rente
  • Arbeiten im Rahmen von IV-Massnahmen

Diese Arbeitsstellen werden individuell auf die Interessen, Fähigkeiten und Bedürfnisse der Menschen mit Autismus abgestimmt, zum Beispiel bezüglich Umfang und Inhalt der Arbeit sowie der Arbeitszeiten.

Begleitetes Arbeiten bedeutet, dass Menschen mit einer IV-Rente bei ihrer Arbeit von Fachpersonen von Workaut unterstützt werden. Die Unterstützung umfasst beispielsweise die Priorisierung der Aufgaben, die Strukturierung der Arbeitsinhalte und die Anpassung der Arbeitsumgebung auf die mit Autismus verbundenen Bedürfnisse.  Bei all diesen Massnahmen steht der Mensch im Zentrum.

Workaut bietet folgenden Einsätze im Rahmen von IV-Massnahmen an:

  • Berufliche Abklärung
  • Berufsfindung, Berufswahl
  • Aufbautraining
  • Arbeitstraining

Diese Einsätze werden stets in enger Zusammenarbeit mit der IV geplant, durchgeführt und ausgewertet.

Wer an diesen Angeboten interessiert ist, meldet sich unter info@workaut.ch.


Ausbildung - Erstausbildung PrA

Der Arbeits- und Ausbildungsbereich von Workaut bietet folgende PrA-Erstausbildungen für Schulabgängerinnen und Schulabgänger an:

  • Büroarbeiten
  • Hauswirtschaft
  • Küche
  • Gebäudereinigung
  • Industrie
  • Printmedienverarbeitung
  • Betriebsunterhalt
  • Logistik
  • Pferdepflege

Weitere PrA-Ausbildungen können nach Absprache ins Angebot aufgenommen werden. Anfragen können Sie an info@workaut.ch senden. Es besteht keine Garantie, dass der gewünschte Beruf ins Angebot aufgenommen werden kann.

Derzeit befinden sich bei Workaut zwei Lernende in einer PrA-Ausbildung. Die Ausbildungen werden von der IV finanziert – oft verläuft auch der Erstkontakt zu Workaut via IV.

Was ist eine PrA-Ausbildung?

Die Praktische Ausbildung (PrA) nach INSOS ist ein niederschwelliges Berufsbildungsangebot, das auf die individuellen Ressourcen von Lernenden mit einer IV-Massnahme ausgerichtet ist. INSOS ist ein Branchenverband der sozialen Institutionen für Menschen mit einer Beeinträchtigung.

Die PrA-Ausbildung bei Workaut ist eine Erstausbildung. In der Regel dauert sie zwei Jahre. Sie bietet jungen Menschen ohne Zugang zu einer anerkannten beruflichen Grundbildung die Möglichkeit, einen auf ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse abgestimmten Berufsausweis zu erwerben. Dieser dokumentiert ihre beruflichen Kompetenzen und befähigt die Absolventen, bei Workaut oder einem anderen Arbeitgeber als Praktikerin oder Praktiker im erlernten Berufsfeld tätig zu sein.

Abgeschlossen wird die PrA-Lehre mit einem Qualifikationsverfahren. Das ist eine praktische Prüfung, in der die Kandidatinnen und Kandidaten das Erlernte abrufen und ausführen müssen. Beim Qualifikationsverfahren ist jeweils der Ausbildner / die Ausbildnerin von Workaut sowie ein externer Experte dabei. Im Rahmen einer kleinen Diplomfeier wird schliesslich der Berufsausweis überreicht.

Bei sehr guten PrA-Leistungen kann eine Erweiterung auf Niveau EBA angehängt werden. Das EBA ist ein eidgenössisches Berufsattest auf höherer Stufe als PrA.

Berufsschule bei der PrA-Ausbildung

Einen Tag pro Woche besuchen die PrA-Lernenden die Berufsschule. In der übrigen Zeit kommen sie bei Workaut oder in externen Betrieben im Arbeitsalltag zum Einsatz. Bei gewissen Berufen, beispielsweise bei der Pferdepflege, setzt Workaut auf Kooperationen mit Ausbildnern aus anderen Betrieben.

Die Berufsschule kann innerhalb oder ausserhalb von Workaut absolviert werden. Für die externe Variante arbeitet Workaut mit weiteren Ausbildungsbetrieben aus der Region Ostschweiz zusammen.

Workaut bietet zudem die Möglichkeit, den Allgemeinbildenden Unterricht (ABU) auf EFZ-Stufe als Kompaktkurs zu belegen. Derzeit läuft in einer externen Berufsschule ein entsprechendes Pilotprojekt, an dem sechs Menschen mit Autismus teilnehmen. Workaut begleitet und coacht diese.

Unterstützung in weiterführenden Schulen und im Studium

Workaut leistet auch Coachings für Menschen mit Autismus, die eine Kantons- oder Hochschule besuchen. Wer diese Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, kann sich unter info@workaut.ch melden.